Hadeel

Hadeel ist 23 Jahre alt und als Palästinenserin in Camp Yarmouk in der syrischen Hauptstadt Damaskus geboren worden. Hadeel legte ihr Abitur mit außergewöhnlich guten Noten ab und begann 2009 mit dem Studium der Englischen Literatur an der Universität Damaskus.

Hadeel war in ihrem vierten und letzten Studienjahr, als ihre Familie vor dem syrischen Bürgerkrieg in den Libanon floh. Laut eines Erlasses des libanesischen Staats wurde ab Mai 2014 die Einreise von Palästinensern verboten. Der ursprüngliche Plan Hadeels, zum Zweck der Abschlußprüfung nach Syrien einzureisen, hätte bedeutet, daß sie nicht wieder zu ihrer Familie in den Libanon hätte zurückkehren können.

Hadeel mußte ihre Studium unterbrechen, wünscht sich aber nichts sehnlicher als den Abschluß doch noch zu machen.

Im Libanon versuchte Hadeel sich an die neue Situation zu gewöhnen. Sie arbeitete im Bildungsbereich und unterrichtete Kinder in einem Kindergarten und der Grundschule, um ihnen Grundkenntnisse in Englisch und Arabisch zu vermitteln. Anschließend war Hadeel als Redakteurin im „Center für Strategische Studien im Libanon“ (http://www.cssrd.org.lb/) tätig. Da das Center keine finanzielle Unterstützung mehr bekam, verlor Hadeel ihre Arbeitsstelle.

Weil sie ein palästinensischer Flüchtling ist, ist es Hadeel untersagt zu arbeiten.

Hadeel hat im Libanon aufgrund der Rechtsstellung von Flüchtlingen keine offizielle Aufenthaltsgenehmigung. Neben Geldstrafen sind Gefängnisstrafen und „Rückführungen“ nach Syrien an der Tagesordnung.

Hadeel hat sich jedoch auch im Libanon deutlich weiterentwickelt. Insbesondere die sprachliche Erziehung von Kindern ist dabei entscheidend.

Ihr größter Wunsch ist, ihr Studium mit einem Abschluss zu beenden und eine Perspektive für ihr weiteres Leben zu haben.